3.11.2019: U16 Meisterschaftsspiel mit Wr. Akademik

Das heutige Spiel war gegen unseren Tabellennachbarn Wr. Akademik. Sie waren punktegleich mit uns und deshalb rechneten wir mit einem ausgeglichenen Spiel. Nichtsdestotrotz wollten wir endlich einmal wieder einen Sieg einfahren.

Das Spiel begann und es vergingen gerade einmal ein paar Minuten als Wr. Akademik eine riesen Torchance hatte, um in Führung zu gehen. Die Chance konnte aber Raphael, der uns heute aushalf, sensationell mit zwei tollen Paraden zunichtemachen. So wurden wir vor einem frühen Rückstand bewahrt. In der 12. Minute konnten wir dann nach einem schönen Pass auf unseren Vinzent mit 1:0 in Führung gehen. Zwei Minuten danach spielte Daniel Smolka einen wunderschönen Pass über die Abwehr von Wr. Akademik auf den heranstürmenden Klemens, der den Ball wunderschön über den herauslaufenden Tormann in das Tor schoss. Wir gingen somit mit 2:0 in Führung und hatten das Spiel unter Kontrolle. Doch kurz vor Ende der 1. Halbzeit kassierten wir durch einen leichtsinnigen Fehler den Anschlusstreffer. Mit einer knappen aber verdienten 2:1 Führung ging es in die Halbzeit.

Am Anfang der 2. Halbzeit waren wir mehr im Ballbesitz als unsere Gegner und drückten sie in ihre eigene Hälfte. Dabei sprangen aber keine richtigen Torchancen für uns heraus. In der 63. Minute gelang Wr. Akademik mit einem Spieler weniger der Ausgleich zum 2:2. Durch ein naives und übermotiviertes Attackieren in der Abwehr unsererseits, kam es zu diesem Ausgleich. Wir hatten noch zwei große Chancen, um wieder in Führung zu gehen, so auch die Wr. Akademik. Es fielen keine Tore mehr und somit endete das Spiel 2:2 unentschieden.

Es ist schade, dass wir nach einer 2:0 Führung den Sieg nicht einfahren konnten. Wenn wir jedoch in der Abwehr so naiv agieren, dann kann man auch so ein Spiel nicht gewinnen. Leider muss ich nach zehn gespielten Runden sagen, dass wir nach sieben erreichten Punkten auch nicht mehr verdient haben. Der neunte Tabellenplatz spiegelt unsere Leistung in dieser Hinrunde. Am kommenden Sonntag ist unser letztes Spiel in dieser Hinrunde und ich hoffe für die Mannschaft, dass wir diese mit einem Sieg gegen Torpedo abschließen können. Für unser Selbstvertrauen wäre es wichtig, aber auch eine Leistungssteigerung muss her, um dieses Ziel zu erreichen.

(radomir)

 
google