27.10.2019: U18 Meisterschaftsspiel bei Kapellerfeld

Von Beginn an waren wir zu unkonzentriert und konnten das Spielgeschehen nicht kontrollieren. Es ging immer nur hin und her - und auch nachdem Jan in der 15. Minute das erste Tor mit kräftiger Hilfe des gegnerischen Tormanns gemacht hatte, fanden wir nicht ins Spiel. Dadurch kamen die Gegner auch zu ein bis zwei Chancen, doch Pauli verhinderte die Sensation.

Im zweiten Durchgang stellten wir um und das Fußballspielen fiel uns etwas leichter, trotzdem noch nicht so wie wir es eigentlich können. Wir übernahmen aber jetzt die Kontrolle. Das lang ersehnte zweite Tor fiel dann dank Ferdi. Wir hatten noch einige Chancen mehr, doch es reichte nur zu einem 3:0, welches Jan machte.

Zusammenfassend kann man sagen, dass wir uns zu sehr an das Niveau des Gegners angepasst haben und nicht wie gewohnt unser Spiel aufziehen konnten. Jetzt gilt es wieder, auf das nächste Spiel zu schauen, dort wieder in die Spur zu finden und die nächsten drei Punkte zu holen.

(lauri)

 
google