19.5.2019: U14 Meisterschaftsspiel bei Torpedo 03

Das heutige Spiel fand bei DSG Torpedo 03 statt. Vielleicht war es heute endlich soweit, dass wir in beiden Halbzeiten unsere Leistung abrufen können und nicht so wie in den letzten Spielen?

Wir begannen das Spiel sehr druckvoll und pressten von der ersten Minute. Dies gelang uns sehr gut, denn wir zwangen Torpedo zu Fehlern und waren dadurch mehr im Ballbesitz und kamen so zu vielen Torchancen. In der 18. Minute war es dann soweit: Einen schönen Spielzug über die rechte Seite vollendete unser Kapitän Joel zum 1:0 für uns. Wir waren die bessere Mannschaft und hatten noch sehr gute Chancen, die Führung auszubauen, bloß waren wir vor dem Tor zu unkonzentriert. Von Torpedo war nicht viel zu sehen, wir ließen ihnen keinen Raum zur Entfaltung und so hatten sie in der 1. Halbzeit fast keine Torchancen. Kurz vor der Pause in der 35. Minute gelang aus einer eigentlich harmlosen Hereingabe in unseren Strafraum der völlig unerwartete Ausgleich. So endete die 1. Halbzeit 1:1 unentschieden.

Es war gerade einmal eine Minute in der 2. Halbzeit gespielt und wir gingen durch eine wunderschöne Aktion mir tollen Pässen mit 2:1 in Führung. Dabei ließ Vinzent bei seinem Schuss dem gegnerischen Tormann keine Chance. In der 57. Minute schoss Torpedo wieder völlig unerwartet und nicht dem Spielverlauf entsprechend den Ausgleich, wobei ich sagen muss, dass wir uns nicht geschickt angestellt hatten. Durch diesen Ausgleich ließen wir uns nicht verunsichern und spielten weiterhin auf Angriff. Kurze Zeit darauf, in der 64. Minute, gingen wir wieder völlig verdient durch Noah in Führung. Fünf Minuten verstrichen und es stand 4:2 für uns, nachdem Sean einen Fehler des gegnerischen Tormanns eiskalt ausnützte. In der 73. Minute machten wir uns das Leben selber schwer und das Spiel wieder spannend, indem wir uns selber mit einer leicht vermeidbaren blauen Karte schwächten. Wegen dieser blauen Karte bekam Torpedo einen Freistoß zugesprochen. Dieser Freistoß brachte Torpedo ihren dritten Treffer. So stand es fünf Minuten vor Schluss nur noch 4:3 für uns und wir mussten die letzten Minuten auch noch in Unterzahl spielen. Wir ließen aber nichts mehr anbrennen und gewannen dieses Spiel völlig verdient mit 4:3.

Wir müssen der Mannschaft und jedem einzelnen Spieler für diese heute dargebotene Leistung gratulieren! Jeder Einzelne setzte das um, was wir in der Garderobe vor dem Spiel besprochen und uns auch vorgenommen haben. Wir spielten auch endlich beide Halbzeiten gut. Was mir heute sehr gut gefallen hat, war die positive Stimmung in der Mannschaft. Jedem einzelnen Spieler sah man den unbändigen Siegeswillen an - alles zu tun, um als Sieger vom Platz zu gehen. Ein weiterer Punkt ist, dass alle taktischen Vorgaben umgesetzt wurden. Haro und ich sagen Danke für dieses tolle Spiel heute. Weiter so und nächste Woche gegen Hellas Kagran wiederholen!

(radomir)

 
google