25.11.2018: U10 Meisterschaftsspiel bei Kagran

Von Beginn an merkten wir, dass dieses Auswärtsspiel ein sehr schwieriges wird. Hellas Kagran war sehr gefährlich und stand hinten gut.

Sie versuchten, uns mit einem sehr körperlichen Spielstil einzuschüchtern, um das Spiel für sich zu entscheiden. Das gelang ihnen auch in den ersten 10 Minuten und es stand 1:0 für die Heimmannschaft. Nach dem Gegentor wachten unsere Jungs auf und suchten jeden Zweikampf, das Ziel eines Jeden war: den Ball zu ergattern. Wir spielten Pressing und versuchten die Gegner in ihrer Hälfte zu halten. Es dauerte nicht lange und der gegnerische Torwart machte einen Fehler, welchen Gidi super ausnützte und den Ausgleich erzielte!

In der zweiten Halbzeit waren wir eindeutig die dominantere Mannschaft, doch die Kugel wollte einfach nicht ins Tor. Wir hatten einige sehr gute Chancen, die wir leider nicht verwerteten. Zusätzlich gab es einige sehr merkwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters, unter anderem wurde uns ein Elfmeter vorenthalten. Sehr schade, aber wenn man selber die Tore nicht schießt, dann macht sie der Gegner. In der vorletzten Minute bekommen wir das 2:1. Ein sehr bitteres Endergebnis, aber ich bin mit der spielerischen Leistung von ALLEN sehr zufrieden gewesen. Die Hinrunde ist nun vorbei und die Hallensaison steht uns nun bevor.

(ron)

 
google