12.5.2019: U16 Meisterschaftsspiel mit Schönbrunn

Beim Spiel Sonntag Mittag gegen Schönbrunn traten wir alles andere als in Vollbesetzung an, insgesamt fehlten 8 Spieler, übrig blieben auch 8. Nur mit Unterstüzung von drei U14 Spielern, Daniel, Vincent und Sean, konnten wir dann doch mit 11 Spielern antreten.

Wir wussten, dass wir gegen den 3. in der Tabelle nur etwas mitnehmen konnten, wenn wir geschlossen als Mannschaft auftreten, hinten kompakt stehen und die Räume eng machen. Was dann geschah hat wohl an diesem kühlen Tag niemand erwartet:

Nach 25. Minuten gingen die Gäste in Führung und alle rechneten schon damit, dass die Partie ihren prognostizierten Lauf nehmen wird. Nicht so unsere Mannen. Vincent Fuchs nutzte eine sich bietende Chance eiskalt und verwertete einen Traumpass von Luki souverän zum 1:1. Die Gäste schienen geschockt, probierten es jetzt mit allen Mitteln, doch unser junges Team blieb ruhig. Wir machten die Räume eng und verteidigten bravorös. Vereinzelt kamen wir auch zu Chancen, doch Tore fielen auf keinen Seiten. In der 90. Minute kam dann der Negativhöhepunkt, als Lauri nach einem Sprung umknöchelte und von der Rettung abgeholt werden musste. Dananch standen noch 5 Minuten Nachspielzeit am Programm, doch unsere Mannen blieben weiter cool und spielten das 1:1 trocken nach Hause. Ein Ergebnis, das sich unter den geschilderten Umständen wie ein Sieg anfühlte.

(julian)

 
google