12.5.2019: U14 Meisterschaftsspiel mit Schönbrunn

Heute hatten wir den Tabellenzweiten SU Schönbrunn zu Gast. Obwohl sie vom Tabellenplatz ganz klar der Favorit waren, wollten wir uns nicht verstecken, sondern setzten voll auf Angriff.

Wir begannen furios und wir schossen nach gerade einmal zehn gespielten Minuten drei Tore. In der 3. und 5. Minute war Sean zur Stelle und in der 10. Minute schoss Vinzent das Tor. Wir hatten kurz danach eine Riesen-Chance, auf 4:0 zu erhöhen, doch ging Seans Schuss knapp am Tor vorbei. Wie aus dem Nichts kam Schönbrunn in der 17. Minute zum Anschlusstreffer. Wir ließen uns nicht verunsichern, sondern griffen weiterhin an. Wir hatten bis zum Ende der 1. Halbzeit noch zwei 100%-ige Torchancen durch Sean und Vinzent, doch leider vergaben wir diese. Ein Elfmeter wurde uns auch nicht zugesprochen, obwohl Noah ganz klar im Strafraum gefoult wurde. In der 34. Minute schossen Schönbrunn ihr zweites Tor, obwohl dieser Treffer niemals hätte zählen dürfen, da zuvor Joni ganz klar zurückgezogen wurde. So mussten wir mit dieser knappen Führung in die Pause gehen. Wir spielten eine sehr gute 1. Halbzeit. Vom Gegner Schönbrunn war nichts zu sehen, doch der Schiedsrichter hatte leider etwas dagegen. Mit seinen fragwürdigen Entscheidungen griff er massiv ins Spielgeschehen ein. Er gab oft gegen uns (ungerechtfertigt) Abseits, wobei Sean jedes Mal alleine auf den Tormann zugelaufen wäre. Das war schon frustrierend und gleichzeitig lächerlich.

In der 2. Halbzeit lief es dann nicht mehr so nach Wunsch. Die Konzentration und die Kräfte ließen nach und wir standen zu weit von den Gegnern entfernt, sodass wir gar nicht in die Zweikämpfe kamen. Schönbrunn nutzte dies eiskalt aus. Sie schossen fünf Tore in der 2. Halbzeit und gewannen dieses Spiel mit 7:3.

Wir nahmen uns zur Halbzeit vor, dass wir auch die 2. Halbzeit so gut spielen werden wie die 1. Halbzeit. Leider gelang uns das wieder einmal nicht. Dies zieht sich während der gesamten Rückrunde durch: Entweder spielen wir die 1. Halbzeit gut und dann die 2. Halbzeit nicht mehr so oder es ist umgekehrt. Momentan schaffen wir es nicht, zwei Halbzeiten gut zu spielen. Ich glaube aber, dass der Schiedsrichter gerade heute in der 1. Halbzeit unser Spiel ordentlich mit seinen Fehlentscheidungen beeinflusst hat. Eure Leistung in der 1. Halbzeit war schon sehr positiv. Wir haben in dieser Rückrunde nur noch drei Spiele und diese wollen wir für uns so gut es geht positiv gestalten.

(radomir)

 
google