18.11.2018: U12 Meisterschaftsspiel mit Cro-Vienna

Bittere 0:5 Niederlage gegen gleichstarke Cro-Vienna

Am Sonntag spielten wir daheim gegen den Tabellendritten Cro-Vienna. Unsere Jungs waren gut gerüstet und wollten unbedingt eine Niederlage vermeiden. Wir wollten sogar einen Sieg einfahren, weil wir gegen Siemens Großfeld und Stadlau gute Partien gezeigt hatten. Aber an diesem Tag verlief alles anders als gewollt.

Spielverlauf:

Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr druckvoll. Obwohl der Gegner großgewachsene Spieler hatte, hielten unsere Jungs stark dagegen. Nicht Cro-Vienna, sondern unsere Maccabi-Jungs waren es, die in den Anfangsminuten 3-4 Hochkaräter hatten, doch der Ball wollte nicht ins Tor. So kassierten wir durch unsere Eigenfehler 3 Gegentore und schenkten Cro-Vienna den guten Vorsprung für die 2.Halbzeit.

Halbzeitanalyse:

Die Jungs waren enttäuscht und Trainer Stevanovic war ebenfalls enttäuscht, denn das war ein Spiel, wo die Jungs viel vorhatten und wir hätten mit 3-4 Toren Vorsprung sicher führen können.

2. Halbzeit

Die 2. Halbzeit verlief um einiges besser. Der Trainer änderte die Formation: Ilias Hornek und Johannes Rieder (Spieldebüt) spielten vor unserer Dreierkette als zentrale Defensivspieler. Die Jungs kämpften und ließen sich vom 0:3 Rückstand nicht beirren – Stangenschüsse und Bälle, die knapp am Tor vorbei gingen – alles war dabei, bloß der Ball nicht im Tor. Leider kassierten wir das 0:4 dieses Mal schön herausgespielt und das 0:5 wieder durch einen Eigenfehler. Das war auch das Endergebnis

Fazit:

Es war ein gutes Spiel, vor allem die 2. Halbzeit war sogar besser – SCHADE, dass der Ball nicht ins Tor wollte – wir hätten Cro-Vienna schlagen können. Cro-Vienna war aus meiner Sicht sogar schlechter als Stadlau (vom Spielerischen her). Aber das ist der Beweis, dass wir auch gegen die „stärkeren“ Gegner sehr wohl dagegen halten können und ich freue mich auf die Revanche im Frühjahr – vielleicht klappt es mit einem Sieg.

Der Gegner hatte natürlich eine ungewöhnliche aber „gute“ Taktik: 20x Schnürsenkel binden + 20x Wechseln bei jeder Spielunterbrechung. Da waren auch unsere Jungs schon genervt ;-)

(ivan)

 
google