4.11.2018: U16 Meisterschaftsspiel mit Torpedo 03

Im vorletzten Heimspiel der Saison 2018 empfingen wir die Mannschaft aus Wien Penzing, unsere Burschen wollten ihre ungeschlagene Heimserie weiterführen. Dieses Ziel ist allerdings nicht gelungen. Gegen einen an diesem Spieltag zu starken Gegner mussten wir eine verdiente 4:2 Niederlage einstecken.

Wir starteten besser und spritziger in das Spiel und wurden bereits früh mit dem Führungstreffer belohnt. In Minute 6  mit einem tollen Volley ins lange Eck nach Eckball von Lukas Indrei versenkte Jan Österreicher mit seinem „starken“ rechten Fuß den Ball zur 1:0 Führung. Mit der ersten Topchance der Gäste in der 15. Minute gelang auch der Ausgleich. Dieser Gegentreffer zeigte Wirkung bei unseren Spielern. Die Kampfbereitschaft ließ nach und Löcher im Mittelfeld erlaubte es dem Gegner immer wieder gefährlich nach vorne zu agieren. Und in der 25. Minute mussten wir den Treffer zum 1:2 hinnehmen. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Maccabianer wieder das Tempo und waren die eindeutig initiativere Mannschaft. Wir haben dann mutig nach vorne gespielt und uns in der Halbzeit vorgenommen, nochmal eine Schippe draufzulegen. Auch die Torchancen waren nur mehr auf der Seite der Maccabianer. Mit der ersten Topchance in Halbzeit zwei gelang Goalgetter Jan Österreicher auch der Ausgleich, 2:2. In der 74. Minute bekommen wir einen Konter und kurz danach das vierte Gegentor. Unsere Burschen konnten danach nicht mehr zulegen und die Gäste hatten einige Konterchancen. Wir haben es hinten heraus nochmal versucht, aber am Ende verdient mit 4:2 verloren.

„Wir hatten uns vorgenommen, die drei Punkte hier zu behalten. Das Ergebnis ist für uns eine Enttäuschung. Uns fehlt gerade die Leichtigkeit, das Selbstvertrauen und auch das Spielglück in manchen Situationen. Wir müssen nun die Lehren aus diesem Spiel ziehen und zielgerichtet weiterarbeiten.“

(ferdi)

 
google