5.11.2017: U9 Meisterschaftsspiel bei 1980 Wien

Eine Verdiente Niederlage

Tor: Gilli; Verteidigung: Aaron, Raffael, Maksymilian; Mittelfeld: Eliot, Adam; Sturm: Leon; Ersatz: Fehim, Gideon

In der ersten Halbzeit gab es viele Zweikämpfe zu sehen. In der 18. Spielminute gingen wir sogar in Führung. Leon schloss eine schöne Kombination eiskalt ab. Danach hatten wir noch einen Lattenschuss zu verzeichnen und gleichzeitig übergaben wir das Kommando bis zum Schluss dem Gegner. Sie kamen unbedrängt über unsere linke Seite und trafen in der 24. Spielminute zum 1:1 Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte: Die Gegner überrannten uns und schossen binnen fünf Minuten 3 Tore, in der 33., 35. und 38. Spielminute - es stand 1:4 für 1980 Wien. Sie spielten ganz frech nach vorne und setzten zwei weitere Tore nach. Wieder über unsere linke Seite erhöhten sie auf 1:5 in der 44. Spielminute. Es gab nicht genug Gegenwehr an diesem Tag und so schossen sie aus 20 Metern ein wunderschönes Tor zum 1:6 in der 50. Spielminute. Dies bedeutete das Endergebnis. Die Gegner hatten noch mehr Chancen, doch der starke Gilli hat sie zu Nichte gemacht, ansonsten hätten wir zweistellig verloren!

Trainer: Es dachten sich viele, dass es eine leichte Partie wird. Am Ende haben wir es aber präsentiert bekommen. Ich muss jede Woche eine Mannschaft und Kader zusammenwürfeln, damit wir spielen können. Beim Gegner hat man gemerkt, dass sie dreimal pro Woche mit Herz, Wille und Leidenschaft miteinander spielen und sich auch dementsprechend am Spiel präsentieren. Ich kann dem Gegner fürs faire Spiel und den Sieg gratulieren. Und ich möchte, dass alle einmal vollzählig beim Training erscheinen!

(ibo)

 
google