25.5.2017: U10 Turnier bei Neufeld

Am Donnerstag 25.5. nahmen wir am Champions Trophy Qualifikationsturnier des ASV Neufeld Teil. Der erste Erfolg kam schon vor Turnierbeginn, als unsere Mannschaft als erste aller Teilnehmer komplett war und wir pünktlich zum Treffpunkt schon mit der Vorbereitung beginnen konnte.

Das erste Spiel fand gegen den ewigen Rivalen ASV13 statt und wir konnten die ersten 10 Minuten gut dagegenhalten, ließen kaum Chancen zu und fanden auch offensiv 1-2 Gelegenheiten vor. Leider ließ die letzten 5 Minuten etwas die Konzentration nach, wir verteidigten nicht mehr im Kollektiv und so verloren wir schließlich unverdient gegen den späteren Finalisten mit 0:3.

Die zweite Partie ging gegen SpG Rohrbach-Schattendorf-Loipersbach. Hier dominierten wir die ersten 10 Minuten die Partie nach Belieben und hätten eigentlich aufgrund unserer Torchancen in Führung gehen müssen. Der Gegner fand kein Mittel gegen uns und versuchte sich daher durch den Körpereinsatz zu behaupten. Als Felix und Adam kurz vor Schluss angeschlagen draußen waren bekamen wir leider aufgrund einer Unachtsamkeit das Gegentor und verloren mit 0:1.

Bei der dritten Partie gegen Burgenland Nord war die Mannschaft topmotiviert. Aufgrund der anderen Partien war mit einem Sieg Platz 2 in der Gruppe drinnen. Daher starteten wir mit voller Kraft und schossen mit der ersten Aktion durch Niko das 1:0. Leider fühlten wir uns nun zu sicher, waren im Zweikampf nicht bissig genug und waren schnell wieder 1:3 zurück. Nun wachten wir wieder auf, kämpften wie die Löwen und Felix machte den Anschlusstreffer zum 2:3. Wir warfen alles nach vorne, drückten auf den Ausgleich, doch leider hatten Burgenland Nord das Glück auf seiner Seite, traf noch durch einen Konter und wir verloren 2:4.

Die Enttäuschung war groß, doch trotzdem wollten wir alles probieren um gegen den klar favorisierten SV Wienerberg zu bestehen. Gegen Wienerberg wurden uns unsere Grenzen klar aufgezeigt. Der Gegner ließ den Ball gut laufen und obwohl wir sehr diszipliniert verteidigten konnten sie uns jeden Stellungsfehler aufzeigen viele gefährliche Angriffe setzen und uns komplett einschnüren. Die Partie endete mit 0:5 (fälschlicherweise als 0:6 eingetragen), womit wir noch gut bedient waren.

Im Platzierungsspiel um Platz 9 war nun der Gegner der ASK Erlaa. Bei der Matchvorbereitung war zu merken, dass die Mannschaft schon müde war und es war ein hartes Stück Arbeit, die Jungs wieder aufzurichten und in einen konzentrierten, spielfähigen Zustand zu bringen. Umso erfreulicher war es, dass wir eine hervorragende Partie spielten, Chance um Chance vorfanden, aber leider im Abschluss die Genauigkeit fehlte. Wir hätten klar führen müssen, doch leider rettete sich Erlaa ins Elfmeterschießen. Nun folgte ein regelrechter Elferkrimi, bei dem erst nach dem 16. Schuss die Entscheidung fiel. Obwohl Romeo zwei Mal parieren konnte, verloren wir leider und wurden daher 10.

Als Fazit des Turniers kann man sagen, dass wir vieles richtig gemacht haben, uns mehr verdient hätten, aber uns leider nicht belohnen konnten. Gut gefallen hat mir die Einstellung und die Defensivarbeit. 13 Tore in diesem Turnier zu bekommen ist ein guter Wert und man hat gesehen, dass sich alle Spieler an der Defensive beteiligen und gemeinsam nur schwer zu knacken sind. Leider konnte unsere Offensive aber kaum für Entlastung sorgen, spielte nur selten gemeinsam und konnte so kaum zu Toren kommen. Besonders ärgerlich ist die Tatsache, dass wir in der letzten Woche speziell das Kurzpassspiel, den Abschluss und die Verarbeitung von hohen Bällen der Offensive trainiert hatten. Im Training hat es dann am Mittwoch schon gut funktioniert, beim Turnier konnte es dann aber leider nicht angewendet werden.

Trotzdem ein Lob an die Mannschaft, weil sie sich nicht aufgegeben hat, immer versucht hat, noch zum Erfolg zu kommen und trotz der Ergebnisse Werbung für C-Liga Fußball gemacht hat.

Kader: Adam, Daniel, Felix, Gil, Max, Niko, Silvester, Romeo, Wadim, Zino

Tore: 1x Felix, 1x Niko

(andi)

 
google